Image Alt

Das ultimative WissensBuch. Auch für Nichtjägerinnen und Nichtjäger.

Vor und nach der Jägerprüfung

Das ultimative WissensBuch. Auch für Nichtjägerinnen und Nichtjäger.

Auf meinem Schreibtisch liegt ein schweres Buch*. Ein Buch, in dem ich immer wieder nachschlage, nachlese und manchmal einfach nur stöbere. Ein Buch, mit unheimlich viel Wissen zu verschiedenen Themenbereichen, die mich interessieren. Der Titel des Buches lautet „Vor und nach der Jägerprüfung“. Und genau dieses Buch möchte ich Euch heute ans Herz legen. 

Als ich anfing, mich mit dem Thema „Wildtierfotografie“ zu befassen, war mir gleich klar, dass es ohne gewisse Grundkenntnisse über die Tiere und die Landschaft nicht funktionieren würde. Daher machte ich mich auf die Suche nach entsprechender Literatur. Doch keines der Bücher, die ich am Anfang gelesen hatte, bot mir das Wissen, welches ich glaubte zu brauchen. Am Ende war es eine Jägerin, die mir während eines beruflichen Termins eine Empfehlung aussprach, die mich bis heute begeistert. Sie riet mir dazu, dass Buch „Vor und nach der Jägerprüfung“ von Krebs* zu kaufen. Zwar sagte sie von Anfang an, dass das Werk etwas teurer sei, aber dass sich der Preis wirklich bezahlt machen würde. Was soll ich sagen? Sie hatte recht.

Vor und nach der Jägerprüfung

Nur wenige Tage später hielt ich das Buch in meinen Händen. Ein wirklich großes und umfangreiches Buch. 1.590 Gramm schwer. 895 Seiten dick. Ein Buch, in dem sich über 1.000 Fotos und Zeichnungen befinden, dazu gibt es Tabellen und Übersichten, die für zahlreiche, kompakte Informationen auf einen Blick sorgen. Das ausführliche Stichwortverzeichnis hilft mir, schnell und einfach auf einzelne Themengebiete zugreifen zu können. Und die erste Überschrift des Inhaltes hat mich ebenfalls direkt überzeugt, denn hier heißt es:    

Jagd ist mehr als Beute machen

Tatsächlich hat dieses Buch dazu beigetragen, dass ich, als Nichtjäger, mich mehr mit dem Thema befasst und dadurch versucht habe, hinter die Kulissen zu blicken. Ich habe schnell begriffen, dass Jagd mehr ist als Beute machen und dass die Arbeit der Jägerinnen und Jäger, eine Arbeit in der Natur ist. Eine Arbeit, die auch dem Frosch, der Libelle und natürlich auch dem Rehwild, dem Schwarzwild und allen anderen Tierarten zugutekommt. Aber darauf werde ich sicherlich noch genauer zu sprechen kommen. In anderen Beiträgen. Hier soll es um das Buch „Vor und nach der Jägerprüfung“ gehen.

Wildkunde

Vor und nach der Jägerprüfung
Der Wildkundebereich in diesem Buch lässt keine Wünsche übrig.

Der Teil des Buches, der mich natürlich am meisten interessiert, ist der Teil, in dem es um die Wildkunde geht. Und dieser ist in dem Buch ziemlich umfangreich. Hier wird das Haarwild und das Federwild ausführlich beschrieben. Darüber hinaus werden die einzelnen Wildarten noch mal unterschieden und am Ende (ich glaube) fast jedes Tier detailliert erwähnt. Neben den allgemeinen Informationen finde ich hier Infos zu den Gebissen, den Sinnen oder auch die Fortpflanzung wird beschrieben.

Selbst das Verdauungssystem und die Losung der einzelnen Tiere finden in dem Buch „Vor und nach der Jägerprüfung“ ihren Platz. Was vielleicht etwas seltsam erscheinen mag, macht aber im Wald und im Feld durchaus Sinn, wenn man einfach mal auf verschiedene Losungen stößt und diese dann „halbwegs“ sicher zuordnen möchte.

Jagdhunde

Vor und nach der Jägerprüfung
Wer sich für Jagdhunde und ihre Arbeitsbereiche interessiert, findet in diesem Buch viele Infos.

Während ich diese Zeilen schreibe, döst mein Hund auf dem Boden unter dem Fenster. Ein Jagdhund. Ein Weimaraner. Er gleicht oft meinem Schatten, weil er am Tag und in der Nacht meistens an meiner Seite ist. Da ist es sicherlich kaum verwunderlich, dass mich das Thema „Jagdhunde“ ebenfalls sehr interessiert. Und auch in diesem Fall ist das Buch „Vor und nach der Jägerprüfung“ ein wunderbares Nachschlagewerk.

Hier werden alle Jagdhundrassen und deren Arbeitsgebiete aufgelistet. Darüber hinaus finde ich Informationen zur Fütterung und Pflege, zur Ausbildung und Führung sowie einen großen Teil, in dem es um Hundekrankheiten bzw. das allgemeine Wohlbefinden geht. 

Land- und Forstwirtschaft

Neben zahlreichen Erklärungen findet man viele Übungsfragen, mit denen man sehr gut lernen kann.

Das die Arbeit der Jägerinnen und Jäger weit über den Abschuss geht, wird einem klar, wenn man sich intensiv mit dem Buch beschäftigt. Denn neben den Tieren und den Jagdhunden erfährt man vieles über die Land- und Forstwirtschaft und wie diese Bereiche mit der Jagd zusammenhängen. Es gibt Themenbereiche, die sich mit dem Klima, dem Boden und natürlich den Pflanzen beschäftigen.

Auch die Forstwirtschaft, die Geschichte des Waldes, die verschiedenen Baumarten und über die Umweltverschmutzung, mit der wir alle zu kämpfen haben, gibt es zahlreiche Informationen, Tabellen, Grafiken und Bilder.

Naturschutz

Entgegen vieler Vorurteile, wissen wahrscheinlich fast alle Jägerinnen und Jäger, dass der Natur- und Umweltschutz eine Daseinsvorsorge für den Menschen ist. Und da Jägerinnen und Jäger sich in ihrer Arbeit nicht nur intensiv mit dem Arten- sondern auch mit dem Natur- und Umweltschutz beschäftigen müssen, ist diesem Themenbereich natürlich ein extra Kapitel gewidmet worden. 

Fazit:

„Vor und nach der Jägerprüfung“ von Krebs ist für mich ein sehr gutes Buch. Ein interessantes und überaus nützliches Nachschlagewerk. Und ich glaube, dass es für angehende Jägerinnen und Jäger ein empfehlenswertes Buch ist, um sich auf die Jägerprüfung vorzubereiten. 

Allerdings muss ich gestehen, dass mich persönlich das Jagdrecht zwar noch interessiert, aber die Waffenkunde nicht unbedingt das Thema ist, welches mich wirklich fesselt. Doch das muss es auch gar nicht. 

Vor und nach der Jägerprüfung ist in meinen Augen ein Buch, dass auch für Nichtjägerinnen und Nichtjäger interessant ist. Gerade dann, wenn man sich z.B. für die Wildtierfotografie interessiert und in Folge dessen mehr über die Tiere unserer Region erfahren möchte. 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Die Links mit einem * sind also Partnerlinks. Das bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine kleine Provision erhalte. Der Preis für Euch bleibt aber derselbe. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit sed.

Follow us on